An der Kapelle II. Bauabschnitt werden angeboten. Verkaufsstart  Ende Januar 2021. Der Countdown läuft…

Die Kreisstadt Bergheim bietet in Ahe allen Interessenten Grundstücke zum Verkauf (mehr …)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

anbei übersenden wir Ihnen eine Mitteilung unseres Bürgermeisters zu dem Thema “Impfungen”. Das Impfzentrum nimmt am 01.02.2021 den Betrieb auf. Es befindet sich in Hürth, (mehr …)

Es ist das Morgen, das uns antreibt. #wegenmorgen

(mehr …)

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Quadrath-Ichendorf und Ahe,

wenn Sie an einen regelmäßigem Newsletter aus Ihrem Ort interessier sind, dann können Sie sich über diesen Link sich dafür anmelden.

Somit werden Sie in regelmäßigen Abständen von uns informiert.

Euer Ortsbürgermeister
Edwin Schlachter

Aber nächste Bauphase steht an Bergheim. Die Ahestraße, Kreisstraße 34, wird am kommenden Wochenende wieder für den Straßenverkehr freigegeben, zumindest bis Anfang des kommenden Jahres.Das teilt die Kreisverwaltung einer Pressemitteilung mit. (mehr …)

Liebe Mitbürger/innen von Ahe, viele von Ihnen haben schon Einspruch gegen die geplante Kiesgrube BM-BM/ELS-034 zwischen Heppendorf und Ahe eingelegt. Aber wir benötigen mehr Unterstützer. Gerne hätte ich zu diesem Thema noch eine Bürgerversammlung durchgeführt, (mehr …)

Nachdem die Kommunalwahl am 13. September nicht zu meinen Gunsten verlaufen ist, bin ich trotz allem meinem Dienst im Rathaus weiter nachgegangen. Denn: Jammern nützt nichts und die Arbeit darf nicht liegen bleiben. (mehr …)

Sie finden in der kommenden Woche auf den CDU-Kanälen viele Informationen, SharePics und Videos, die Sie gerne teilen können.
Gerne stellen wir Ihnen auch unsere neue Superheldin gegen das Virus vor: CAHLA-Corona (mehr …)

Der Einsatz hat sich gelohnt. Die Wähler*innen belohnten den jahrelangen Einsatz der Stadträte der CDU für Quadrath-Ichendorf bei der diesjährigen Kommunalwahl. Dafür vielen Dank an alle Wählerinnen und Wähler. An diesem Erfolg  konnte auch die teilweise Kritik unter der (mehr …)

Frank Amenda, Stadtrat und Ortsbürgermeister in Ahe seit 2009 musste eine herbe Niederlage einstecken.  Und das nicht gegen die Kandidatin der SPD, die einen weiteren Stimmverlust von 15,7% im Vergleich zur Kommunalwahl 2014 hinnehmen musste,sondern gegen den von der FDP (mehr …)

« Vorherige SeiteNächste Seite »