Post aus Quadrath-Ichendorf

20/01/2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

anbei übersenden wir Ihnen eine Mitteilung unseres Bürgermeisters zu dem Thema “Impfungen”. Das Impfzentrum nimmt am 01.02.2021 den Betrieb auf. Es befindet sich in Hürth, ehemaliger Real-Kauf im Einkaufszentrum Hürth-Park, Theresienhöhe 4.

Öffnungszeiten Montag bis Sonntag 14:00 – 20:00 Uhr.

Erreichbar vom Bahnhof Bergheim mit Buslinie 960 (kostenlos nutzbar für die zu impfende Person nebst einer Begleitperson, danke REVG und REK). Außerdem ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden.

Die Impfung ist nur mit Termin möglich. Terminvereinbarung ist (telefonisch und online) ab dem 25.01.2021 möglich. Terminvereinbarung unter www.116117.de sowie 0800 116 117 01. Sie bekommen sofort zwei Termine, also auch den für die zweite Impfung nach ca. drei Wochen!

Zunächst können nur Personen mit Priorität I geimpft werden. Hierzu zählen:

1. Menschen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben

2. Menschen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind

3. Menschen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen

4. Menschen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit sehr hohem Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, Rettungsdiensten, bei der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in Corona-Impfzentren sowie in Bereichen, in denen infektionsrelevante aerosolgenerierende Tätigkeiten durchgeführt werden

5. Menschen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus besteht, insbesondere in der Hämato-Onkologie oder Transplantationsmedizin.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen: Terminbestätigung, Impfpass (falls vorhanden), elektronische Gesundheitskarte, ggf. ergänzende medizinische Unterlagen (Herzpass, Diabetikerausweis, Medikamentenliste …), Nachweis über die Priorisierung (Personalausweis, ggf. Bescheinigung der Pflegeeinrichtung, ggf. ärztliches Zeugnis über Vorerkrankungen, ggf. Bestätigung der betreuten Person).

Impfung läuft wie folgt: Anmeldung vor Ort, Beratung durch Arzt/ Ärztin sowie Merkblatt, ausdrückliche schriftliche Zustimmung erforderlich, Impfung in den Oberarm, danach 30 min zur Beobachtung im Überwachungsraum, sodann ab nach Hause.

Impfung ist nicht möglich bei zB einer akuten Erkrankung mit Fieber o.ä.

Allgemeine Info: Im Rhein-Erft-Kreis wurden bis heute 5720 Personen in 40 stationären Pflegeeinrichtungen durch mobile Teams geimpft. Personen, die zur Priorität I gehören, die aus welchen Gründen auch immer das Impfzentrum nicht besuchen können und zu Hause geimpft werden müssen/ möchten, werden noch um etwas Geduld gebeten bis ein geeigneter (lagerungsfähiger) Impfstoff zur Verfügung steht. Sodann sind Impfungen dieser Personenkreise möglicherweise über die Hausärzte geplant. Sobald die Personen der nächsten Priorisierungsstufe II und in der Folge Stufe III etc. geimpft werden können, werde ich Sie gerne wieder informieren.

Bleiben Sie gesund, mit und ohne Impfung!

Übrigens, wenn Sie regelmäßig POST aus Quadrath-Ichendorf erhalten wollen, dann melden Sie sich unter diesem Link an.